Bleistifte & Buntstifte

Bleistifte gibt es seit vielen hundert Jahren und nach wie vor erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Nicht zuletzt, weil sie vielfältig einsetzbar sind. So eignet sich unser Croquis beispielsweise ideal zum Schreibenlernen. Je nach Härtegrad lassen sich aber auch schöne Bleistiftzeichnungen oder feine Skizzen mit unseren Bleistiften gestalten. Das Gute am Bleistift ist, dass Geschriebenes oder Gemaltes aufgrund seiner Radierfähigkeit schnell und einfach korrigiert werden kann.

PILOT führt hochwertige Dreh- und Druckbleistifte in verschiedenen Härtegraden im Sortiment und bietet damit Produkte für die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten. Der Vorteil der Dreh- und Druckbleistifte im Vergleich zum Holzbleistift liegt insbesondere darin, dass ein Anspitzen nicht nötig und der Bleistift somit direkt einsatzbereit ist.

Außerdem kann man Dreh- und Druckbleistifte anders als den Holzbleistift jederzeit nachfüllen und so die Umweltbelastung reduzieren. Neben seinen Druckbleistiften bietet PILOT mit dem Color Eno auch einen Buntstift mit Druckmechanik also einen Druckbuntstift an. Im Gegensatz zum Bleistift ist der einzigartige Color Eno mit farbigen Minen ausgestattet und ergänzt somit die Produktpalette von PILOT perfekt. Wie unsere Bleistifte ist auch der Color Eno nachfüllbar. Außerdem ist er ebenfalls radierbar, wenn doch mal übergemalt wurde.

Bleistifte gibt es seit vielen hundert Jahren und nach wie vor erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Nicht zuletzt, weil sie vielfältig einsetzbar sind. So eignet sich unser Croquis beispielsweise ideal zum Schreibenlernen. Je nach Härtegrad lassen sich aber auch schöne Bleistiftzeichnungen oder feine Skizzen mit unseren Bleistiften gestalten. Das Gute am Bleistift ist, dass Geschriebenes oder Gemaltes aufgrund seiner Radierfähigkeit schnell und einfach korrigiert werden kann.

PILOT führt hochwertige Dreh- und Druckbleistifte in verschiedenen Härtegraden im Sortiment und bietet damit Produkte für die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten. Der Vorteil der Dreh- und Druckbleistifte im Vergleich zum Holzbleistift liegt insbesondere darin, dass ein Anspitzen nicht nötig und der Bleistift somit direkt einsatzbereit ist.

Außerdem kann man Dreh- und Druckbleistifte anders als den Holzbleistift jederzeit nachfüllen und so die Umweltbelastung reduzieren. Neben seinen Druckbleistiften bietet PILOT mit dem Color Eno auch einen Buntstift mit Druckmechanik also einen Druckbuntstift an. Im Gegensatz zum Bleistift ist der einzigartige Color Eno mit farbigen Minen ausgestattet und ergänzt somit die Produktpalette von PILOT perfekt. Wie unsere Bleistifte ist auch der Color Eno nachfüllbar. Außerdem ist er ebenfalls radierbar, wenn doch mal übergemalt wurde.

Filter schließen
ab bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Buntstifte

Erhältlich in verschiedenen Varianten

Color Eno 0.7
2,84 € 1)
NEU
NEU
icons
Bleistifte

Erhältlich in verschiedenen Varianten

Progrex 0.5
1,95 € 1)
icons
Bleistifte

Erhältlich in verschiedenen Varianten

Progrex 0.7
1,95 € 1)
icons
Bleistifte

Erhältlich in verschiedenen Varianten

Progrex 0.9
1,95 € 1)

Was ist eigentlich ein Bleistift? 

Ursprünglich sollen das ägyptische Volk vor über 5.000 Jahren ein Schilfrohr mit flüssigem Blei ausgegossen haben, um dieses zum Schreiben zu verwenden. So kam der Bleistift zu seinem Namen, auch wenn dies mittlerweile irreführend ist, da ein Bleistift heutzutage aus einer Graphit-Mischung besteht. Der klassische Bleistift besteht aus einer Graphitmine, die mit Holz ummantelt ist und häufig wird am Ende des Bleistiftes ein Radiergummi integriert. Über die Jahre wurde der klassische Bleistift jedoch weiterentwickelt, so dass es heutzutage verschiedene Varianten gibt: Holzbleistifte, Druckbleistifte (oft auch Feinminenstifte genannt), Fallbleistifte oder aber auch Drehbleistifte. Jede Bleistiftart unterscheidet sich in der Art und Weise, wie die Mine aus dem Gehäuse herausgefahren wird. PILOT bietet überwiegend Druckbleistifte sowie mit dem Croquis einen Drehbleistift an.

Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist der Härtegrad der Bleistiftmine, der vom Mischungsverhältnis zwischen Graphit und dem enthaltenen Bindemittel abhängig ist. Dabei setzt PILOT auf eine Kombination aus Polymergerüst und Kunststoffen anstatt auf Ton als Bindemittel. Dies sorgt dafür, dass die PILOT Bleistiftminen elastischer als herkömmliche Bleistiftminen und zeitgleich äußerst bruchfest sind. Je höher der Graphitanteil ist, desto weicher ist die Mine und desto dunkler ist der erzeugte Strich. Dabei gibt es insgesamt 19 verschiedene Härtegrade von 9H, wo die Mine besonders hart ist und wenig Graphit aufweist, bis 9B, einer besonders weichen, graphitreinen Mine. Bei der Auswahl der richtigen Bleistiftmine ist darauf zu achten, dass je nach Verwendungszweck ein anderer Härtegrad gewählt wird:

 

2H und H: Ideal für geometrische und technische Zeichnungen. Die 2H- und H-Minen werden gerne im 4. Schuljahr als Schulbleistift verwendet und schreiben eher hart.

HB: Perfekt geeignet zum Schreiben und für lineares Zeichnen. Die HB-Minen werden eher in der 3. Klasse bevorzugt.

B & 2B: Ideal für Freihandzeichnungen und erste Schreiblernversuche. Die B- und 2B-Minen schreiben eher weich und sind daher für künstlerische Zeichnungen bestens geeignet.